Get Autonomie und Heteronomie der Politik: Politisches Denken PDF

By Andre Authier

ISBN-10: 3899422627

ISBN-13: 9783899422627

Das cutting edge politische Denken der Gegenwart bewegt sich zwischen Post-Marxismus und Poststrukturalismus. »Autonomie« und »Heteronomie« bezeichnen zwei Leitbegriffe, die dabei ins Feld geführt und kontrovers diskutiert werden. Der vorliegende Band untersucht die Möglichkeiten und Grenzen einer politischen Philosophie und Theorie auf der Grundlage dieser Begriffe. Er enthält Beiträge aus Philosophie und Sozialwissenschaften, deren Verfasserinnen und Verfasser nicht nur analytisch auf die entsprechenden Theoriezusammenhänge zugreifen, sondern eigenständige Positionen in diesen Kontexten darstellen. Mit Beiträgen von Jens Badura, Friedrich Balke, André Brodocz, Alex Demirovic, Alexander García Düttmann, Andreas Niederberger, Alice Pechriggl, Andreas Wagner und dem Frankfurter Arbeitskreis für politische Theorie & Philosophie.

Show description

Read Online or Download Autonomie und Heteronomie der Politik: Politisches Denken zwischen Post-Marxismus und Poststrukturalismus PDF

Best german_16 books

Get Wissenstransfer bei der Reintegration von Expatriates: PDF

Stefan Doetsch untersucht, wie Muttergesellschaften multinationaler Unternehmen die Nutzenpotentiale erschließen können, die sich aus dem Wissen ergeben, welches Expatriates während ihres Auslandseinsatzes erworben haben. Der Autor identifiziert unternehmensinterne Strukturen und Prozesse, die nötig sind, um den umfassenden und systematischen move des Wissens ins Stammhaus im Zuge der Reintegration zu gewährleisten.

Download PDF by Wulf Wülfing, Karin Bruns, Rolf Parr: Handbuch literarisch-kultureller Vereine, Gruppen und Bünde

Vom 19. bis weit ins 20. Jahrhundert sind Vereine die Orte, an denen sich das literarische Leben entfaltet, an denen Literatur produziert, vorgetragen und kritisiert wird. Das vorliegende Handbuch erschließt erstmals diesen Bereich, indem es zuverlässig über mehr als a hundred Vereine Auskunft gibt. Das 19.

Read e-book online Erwerbsregulierung in einer globalisierten Welt: PDF

Arbeit und Produktion sind im 21. Jahrhundert immer stärker grenzüberschreitend vernetzt. Dies galt aber bisher nicht in gleichem Maße für die Regulierung der Arbeits-, Beschäftigungs- und Partizipationsbedingungen der erwerbstätigen Menschen. Nationale Mechanismen und Institutionen dominieren immer noch die Festlegung etwa von Bezahlung, Arbeitszeit, Arbeitsschutz und Beteiligung der Beschäftigten.

Download PDF by Erhard Cramer: Toolbox Mathematik für MINT-Studiengänge

Die Mathe-Toolbox bietet ein zielgerichtetes Mathematik-Training und Unterstützung beim Übergang Schule-Hochschule sowohl für Studienanfängerinnen und -anfänger in MINT-Studiengängen (Ingenieurwesen, Informatik, Naturwissenschaften, Mathematik und weitere mathematiknahe Studiengänge) als auch für Schülerinnen und Schüler in der Studienorientierungsphase.

Additional resources for Autonomie und Heteronomie der Politik: Politisches Denken zwischen Post-Marxismus und Poststrukturalismus

Example text

9–81. 16 12:23 »Biopolitik« und demokratische Instituierung 39 angesiedelten Beherrschungs- und Machtausübungsstrukturen bzw. Praktiken hingewiesen. Der Verweis auf die einfache Trennung der Sphären hat ja oftmals dazu gedient, etwa sexuelle Belästigung oder Vergewaltigung nicht als Delikt sondern als Privatsache anzusehen, insbesondere Vergewaltigung in der Ehe. Das Prinzip des habeas corpus trat in diesem Fall hinter die Logik der Trennung der Sphären zurück. Ganz anders verhielten sich die Dinge im Fall der Abtreibung.

Ausschließen, haben wir es im Fall der biopolitics mit einem Phänomen zu tun, auf das dieses Verhältnis zur Autonomie nicht zutreffen kann; denn biopolitics entziehen sich – so meine These – weitgehend dem Wirkungsbereich der Autonomie, wie ich sie verstehe, also im politischen, d. h. auch beratenden und beschlussfassenden Sinn kollektiver Selbstgesetzgebung. In diesem Sinn ist das »Selbst« (autos) als kollektives – noch mehr als das individuell gefasste – ein Uneinheitliches, Gesetztes, stets neu sich Hervorbringendes und nicht ein immer schon und für immer Gegebenes, also ein aiôn (Ewiges).

260–285. 32 Vgl. 2, S. ). 16 12:23 Autonomie und Heteronomie der Politik 23 woraufhin dann jedoch aufgrund der Spezifika dieses Handlungstypus dessen Unterbestimmtheit – und das heißt: Unreinheit – aufgenommen werden muss. Nimmt man zudem noch die Kritik an der »Autonomie des Menschen« ernst und versteht politisches Handeln nicht mehr als vernünftiges, selbstbestimmtes und transparentes intentionales Handeln, und sind alle Bereiche menschlicher Praxis mehr oder weniger politisiert oder wenigstens politisierbar, dann bedeutet das ein Bestreiten jeder »wirklichen« Autonomie (im Sinne eben der »Autonomie des Menschen«) innerhalb der menschlichen Praxis.

Download PDF sample

Autonomie und Heteronomie der Politik: Politisches Denken zwischen Post-Marxismus und Poststrukturalismus by Andre Authier


by Daniel
4.4

Rated 4.39 of 5 – based on 3 votes